Neue Publikationen und Vorträge
Newsletter

Aktuelles

Sensationeller Erfolg unserer BVerfG-Klimaklage - Klimascheitern verletzt Menschenrechte und Paris-Abkommen - TAGUNG am 21.05.

Deutsche und EU-Klimaziele zu verfehlen, ist nicht peinlich - es ist völker- und menschenrechtswidrig. Schon die unambitionierten Ziele selbst sind rechtswidrig; umso mehr ist es ihre Verfehlung. Die Menschenrechts-Argumentation dazu findet sich schon in Felix Ekardts Habilschrift "Theorie der Nachhaltigkeit" (3. Aufl. = 2. Aufl. der Neuausgabe 2016). Unser neuer englischer Fachartikel hier zeigt zum Paris-Abkommen, dass global Nullemissionen in zwei Dekaden nötig wären - und dass der IPCC insoweit noch zu optimistisch ist. All dies zusammen trägt unsere Klimaklage vor dem BVerfG, der sich später weitere Akteure anschlossen und die am 29.04.2021 sensationell in zentralen Punkten erfolgreich war. Zu einer kritischen Analyse hier. Am 21.05.2021 findet eine Online-Tagung zum Thema statt; Programm und Anmeldelink stehen hier.

Corona, Klima, Feinstaub, Stroke Units

Felix Ekardt hat die Freiheitskonflikte, Abwägungen und unseren rechtlich-ethisch inkonsistenten Umgang mit verschiedenen Gefährdungen u.a. für die ZEIT analysiert: hier. Zu Corona und Klima hat er sich mit einer neuen Perspektive auch in einem Podcast geäußert. Eine lange Fachartikel-Version findet sich hier.

Klima, Nachhaltigkeit, Wandel, Transformation: Material für die BpB erstellt für Schulen und Bildung

Felix Ekardt hat für die Bundeszentrale für politische Bildung Kernfragen der FNK-Arbeit für Bildungsträger und speziell für Schulen aufbereitet. Das Material kann auf Papier bestellt oder als Download genutzt werden: hier.

Sustainability: Transformation, Governance, Ethics, Law - erster Band in FNK-Reihe bei Springer Nature zu Environmental Humanities erschienen

Felix Ekardt gibt mit einer Kollegin bei Springer Nature ab 2019 die neue Buchreihe "Environmental Humanities: Transformation, Governance, Ethics, Law" heraus. Sie heißt hochwertige Monographien aus allen Nachhaltigkeits-Humanwissenschaften willkommen - weltweit an Unis meist kostenlos über Springer Link lesbar. Band 1 von Felix Ekardt ist soeben erschienen: "Sustainability: Transformation, Governance, Ethics, Law". Das Werk kartiert den gesamten Themenbereich und die FNK-Arbeit der letzten zwei Dekaden, indes kürzer und aktueller als "Theorie der Nachhaltigkeit": hier.

Felix Ekardt im ZDF, DLF, SWR zu Klima, Wachstum, Wandel, Klimaklage, Verhalten, Kapitalismus - und Kohleausstieg

35 Minuten beim SWR gibt Felix Ekardt in der Sendung "Leute" einen Überblick über fast alle wichtigen Fragen, die uns in der FNK beschäftigen, basierend auf seinen und unseren Analysen seit 1997 - eine Alternative zu den ZEIT- und SZ-Artikeln für die, die lieber bewegte Bilder sehen: hier. In einer längeren ZDF-Sendung äußert er sich ebenfalls zu diversen zentralen Punkten: hier. Im DLF wird gezeigt, dass der Kohleausstieg die Kohle-Nutzung eher verlängert: hier.

Alle Meldungen

Phosphor-Governance im Rahmen einer integrierten Umweltproblemlösung

Die Arbeiten der Forschungsstelle widmen sich insgesamt dem zusammenhängenden Feld von Ressourcen, Energie, Klima und weiteren Nachhaltigkeitsfragen. Von den sehr vielen einschlägigen Publikationen, Vorträgen und Projekten - in den Rubriken der Kopfleiste vollständig aufgelistet - dokumentiert diese Homepage nur vereinzelte als Text-Downloads. Als Gesamtorientierung eignet sich am besten Sustainability: Transformation, Governance, Ethics, Law von Felix Ekardt (kostenlos lesbar).

Im Rahmen ihrer lockeren Verbindung zur Uni Rostock partizipiert die FNK in einer weltweit praktisch einmaligen Einrichtung: dem Leibniz-Wissenschaftscampus Phosphorforschung Rostock, der von der Uni Rostock und einer Reihe freier Institute konstituiert wird. Der Campus macht im Wesentlichen naturwissenschaftliche Forschung. Die FNK fügt dem ein weltweit fast einmaliges Forschungsfeld hinzu: die Phosphor-Governance. Einige der vielen dabei entstandenen Aufsätze sind unten dokumentiert. Im Kern geht es der FNK darum, mit Phosphor als Ausgangspunkt integrierte Umweltproblemlösungs-Konzepte auf politischer Ebene zu entwickeln. Besonders vertieft beschäftigen sich mit Phosphor die Dissertationen der stv. FNK-Leiterinnen Jessica Stubenrauch und Beatrice Garske hier und hier.

Einige weitere Texte zum Download: