Neue Publikationen und Vorträge
Newsletter

Aktuelles

Sensationeller Erfolg unserer BVerfG-Klimaklage - Klimascheitern verletzt Menschenrechte und Paris-Abkommen - TAGUNG am 21.05.

Deutsche und EU-Klimaziele zu verfehlen, ist nicht peinlich - es ist völker- und menschenrechtswidrig. Schon die unambitionierten Ziele selbst sind rechtswidrig; umso mehr ist es ihre Verfehlung. Die Menschenrechts-Argumentation dazu findet sich schon in Felix Ekardts Habilschrift "Theorie der Nachhaltigkeit" (3. Aufl. = 2. Aufl. der Neuausgabe 2016). Unser neuer englischer Fachartikel hier zeigt zum Paris-Abkommen, dass global Nullemissionen in zwei Dekaden nötig wären - und dass der IPCC insoweit noch zu optimistisch ist. All dies zusammen trägt unsere Klimaklage vor dem BVerfG, der sich später weitere Akteure anschlossen und die am 29.04.2021 sensationell in zentralen Punkten erfolgreich war. Zu einer kritischen Analyse hier. Am 21.05.2021 findet eine Online-Tagung zum Thema statt; Programm und Anmeldelink stehen hier.

Corona, Klima, Feinstaub, Stroke Units

Felix Ekardt hat die Freiheitskonflikte, Abwägungen und unseren rechtlich-ethisch inkonsistenten Umgang mit verschiedenen Gefährdungen u.a. für die ZEIT analysiert: hier. Zu Corona und Klima hat er sich mit einer neuen Perspektive auch in einem Podcast geäußert. Eine lange Fachartikel-Version findet sich hier.

Klima, Nachhaltigkeit, Wandel, Transformation: Material für die BpB erstellt für Schulen und Bildung

Felix Ekardt hat für die Bundeszentrale für politische Bildung Kernfragen der FNK-Arbeit für Bildungsträger und speziell für Schulen aufbereitet. Das Material kann auf Papier bestellt oder als Download genutzt werden: hier.

Sustainability: Transformation, Governance, Ethics, Law - erster Band in FNK-Reihe bei Springer Nature zu Environmental Humanities erschienen

Felix Ekardt gibt mit einer Kollegin bei Springer Nature ab 2019 die neue Buchreihe "Environmental Humanities: Transformation, Governance, Ethics, Law" heraus. Sie heißt hochwertige Monographien aus allen Nachhaltigkeits-Humanwissenschaften willkommen - weltweit an Unis meist kostenlos über Springer Link lesbar. Band 1 von Felix Ekardt ist soeben erschienen: "Sustainability: Transformation, Governance, Ethics, Law". Das Werk kartiert den gesamten Themenbereich und die FNK-Arbeit der letzten zwei Dekaden, indes kürzer und aktueller als "Theorie der Nachhaltigkeit": hier.

Felix Ekardt im ZDF, DLF, SWR zu Klima, Wachstum, Wandel, Klimaklage, Verhalten, Kapitalismus - und Kohleausstieg

35 Minuten beim SWR gibt Felix Ekardt in der Sendung "Leute" einen Überblick über fast alle wichtigen Fragen, die uns in der FNK beschäftigen, basierend auf seinen und unseren Analysen seit 1997 - eine Alternative zu den ZEIT- und SZ-Artikeln für die, die lieber bewegte Bilder sehen: hier. In einer längeren ZDF-Sendung äußert er sich ebenfalls zu diversen zentralen Punkten: hier. Im DLF wird gezeigt, dass der Kohleausstieg die Kohle-Nutzung eher verlängert: hier.

Alle Meldungen

Energie und Klimaschutz: Governance, Recht, Politik - Instrumente multimethodisch analysiert

Seit langem beschäftigt sich die FNK - neben normativen Fragen und Bedingungen sozialen Wandels - intensiv (auf globaler, europäischer und nationaler Ebene) mit Nachhaltigkeits-Governance im Sinne von Instrumenten. Es geht um die Analyse weithin übergangener Steuerungsprobleme (Rebound, räumlich-sektorale Verlagerung etc.) sowie um eine adäquate Berücksichtigung der in der Transformationsforschung von uns herausgearbeiteten menschlichen Motivationslage - orientiert nicht (wie so oft) an "irgendwelchen" Zielen, sondern an den rechtlich/ ethisch/ politisch vorgegebenen Zielen. Im Kern geht es um null Fossile und sehr viel weniger Tierhaltung in rund zwei Dekaden. Das haben wir in diversen Projekten für BMBF, BMWi, BMUB, UBA, Böll, DBU u.a. näher betrachtet. Instrumente und menschliches Verhalten analysieren wir dabei (unter Herausarbeitung zentraler Steuerungsprobleme) mit einer von uns entwickelten multimethodischen qualitativen Governance-Forschung. Diese geht über heute gängige formale Methoden deutlich hinaus. Seit rund 20 Jahren vertiefen wir diverse Energie-/ Klima-Governance-Fragen in diesem Sinne in englischen und deutschen Fachartikeln. Emissionshandel, Geoengineering, Stromleitungen, Wärmewende, EEG, ökonomische Instrumente oder Landwirtschaft sind nur einige Stichworte.

Die Basis dessen: Bei Nomos erschien im Herbst 2016 die Drittauflage (bzw. die Zweitauflage der Neuausgabe) von „Theorie der Nachhaltigkeit: Ethische, rechtliche, politische und transformative Zugänge - am Beispiel von Klimawandel, Ressourcenknappheit und Welthandel“ von Felix Ekardt mit einem eigenen, breiten Ansatz zu alledem: Summary und Bestellformular. Eine aktuellere, kürzere und englische Fassung - kostenlos lesbar bei Springer-Link - bietet seit 2019 Sustainability: Transformation, Governance, Ethics, Law.

Anfang 2015 erschien von Felix Ekardt und Florian Valentin aus der mit der FNK kooperierenden Energierechtskanzlei von Bredow Valentin bei Nomos "Das neue Energierecht": hier. Ferner gibt die FNK den dicksten EEG-Kommentar von Frenz u.a. im ESV in nunmehr 5. Aufl. mit heraus. Eine Studie der Forschungsstelle für den Sächsischen Landtag (bündnisgrüne Fraktion) von 2013 ist als Buch erschienen. Sie untersucht Grundfragen und Praxisbeispiele des kommunalen Klimaschutzes. Auch sonst beschäftigt uns die kommunale Energiewende in Aufsätzen, Dissertationen usw. seit vielen Jahren.

Einige weitere Texte zum Download: