Neue Publikationen und Vorträge

Aktuelles

"Theorie der Nachhaltigkeit": erweitert und überarbeitet

Bei Nomos ist „Theorie der Nachhaltigkeit: Ethische, rechtliche, politische und transformative Zugänge - am Beispiel von Klimawandel, Ressourcen-knappheit und Welthandel“ von Felix Ekardt in 2. bzw. 3. Aufl. erschienen mit einem eigenen, breiten Ansatz zu den Grundlagen von Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit, zur Menschenrechtstheorie, zu den Ursachen fehlender Nachhaltigkeit und zu einer wirksamen Klima- und Ressourcenpolitik: Abstract und Bestellformular

Paris-Abkommen: Ende für Wachstum und Kapitalismus, doch die Menschen bleiben die gleichen

Das Paris-Abkommen beendet, nimmt man die Temperaturziele ernst, die Ägide des Wachstums. Nur so können auch verschiedene Umweltprobleme gemeinsam angegangen werden. Die Hoffnung, dass der Abschied vom Wachstum menschliches Glück steigert, ist jedoch unsicher. Und auch ohne den (bisherigen) Kapitalismus werden Menschen nicht zu überwiegend kooperativen oder gar altruistischen Wesen. Dazu ein ZEIT-Artikel von Felix Ekardt: hier

Fachtagung Nachhaltige Landwirtschaft und die Zukunft tierischer Nahrungsmittel

Am 21.-22.04.2017 veranstalten FNK, Uni Greifswald und Ev. Kirche in Wittenberg (per Bahn gut 30 min. von Berlin) eine Agrar-Tagung, die Experten mit human- und naturwissenschaftlichem Hintergrund zusammenbringt. Diskutiert wird, welche Beiträge Verhaltensänderungen einerseits und technische Konsistenz- und Effizienzstrategien andererseits zu einer nachhaltigen Landwirtschaft im Bereich tierischer Nahrungsmittel leisten können und müssen – und wie gesellschaftlicher Wandel möglich ist. Programm und Anmeldung hier

Alle Meldungen

Impressum

Kontakt

Mailpost bitte an info@sustainability-justice-climate.eu oder an felix.ekardt@uni-rostock.de. Generell bevorzugen wir als weitgehend papierloses Büro Mails gegenüber Briefsendungen.

Postanschrift: Prof. Dr. Felix Ekardt, LL.M., M.A., Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik, Könneritzstraße 41, D-04229 Leipzig. Tel. +49-0341-49277866 oder -867, Fax +49-0341-24659876. Bitte diese Kontaktdaten einheitlich verwenden, auch für Post an die Universität Rostock. Das Berliner Büro der Forschungsstelle befindet sich in der Littenstraße 105, D-10179 Berlin, Tel. 030-809248249.

Verantwortlich für den Inhalt: Felix Ekardt

Haftungsausschluss und rechtlicher Hinweis

Die Forschungsstelle als Institut ist ein Netzwerk und keine juristische Person, also kein Verein, keine Kapitalgesellschaft und auch kein Kaufmann und keine Personenhandelsgesellschaft. Bei Aufträgen werden entweder Felix Ekardt allein oder Felix Ekardt gemeinsam mit einem oder mehreren weiteren Mitgliedern der Forschungsstelle als natürliche Personen, die freiberuflich Texte, Gutachten und Studien erstellen sowie Vorträge halten und ähnliche Leistungen erbringen, Vertragspartner, nicht dagegen die Forschungsstelle als solche. - Für die Inhalte verlinkter Seiten wird keine Haftung übernommen.

Kompatibilität

Diese Seite wurde mit Camino, Firefox, Opera, Omniweb, Safari und dem Internet Explorer (versions 6, 7 und 8) getestet.

Die HTML-Vorlagen und die Inhalte wurden mit dem w3.org validator auf Richtigkeit geprüft.

Gestaltung und Programmierung

Davor Šušnjar hat diese Homepage gestaltet, die Vorlagen und Stildateien programmiert sowie das Logo entworfen. Benutzte Werkzeuge: Vim, Perl, MetaPost und Gimp.

Über das Logo